LRS-PORTAL.NET Logo

Ursachen von ADS und ADHS

Zur Verursachung von ADHS tragen mehrere Faktoren biologischer, psychischer und sozialer Art bei. Gut die Hälfte der Betroffenen besitzt genetisch bedingte Besonderheiten bei der Verarbeitung von neuronalen Signalen im Gehirn, besonders in den neuronalen Regelkreisen, die Kognition, Emotion, Motivation und das Bewegungsverhalten verknüpfen.

Als Risikofaktoren gelten Komplikationen bei Schwangerschaft und Geburt, zu geringes Geburtsgewicht, Infektionen und Schadstoffe. Auch Verletzungen oder Erkrankungen des Zentralen Nervensystems erhöhen das ADHS – Risiko.

Die emotionale Vernachlässigung (Deprivation) bei ungünstigen psychosozialen Verhältnissen innerhalb der Familie ist ursächlich bedeutsam und trägt besonders bei den aggressiven und dissozialen Auffälligkeiten zum Schweregrad und zu den Symptomen bei.

Die Entwicklung von ADHS hängt fast immer davon ab, in welchem Alter die Krankheit diagnostiziert wird und wie das Umfeld in Familie, Schule und Arbeitsplatz bis zur Diagnosestellung reagiert.


Alle Inhalte der Kategorie Lernprobleme "ADS/AD(H)S":

© 2018 by LRS-Portal.net - Andere Themen - Impressum
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK